Beschlüsse aus der Stadtratssitzung vom 17.03.2016

Der Nieder-Olmer Stadtrat hat in seiner Sitzung am 17. März 2016 folgende Themen behandelt und Beschlüsse gefasst:
 
1.) Der Rewe-Markt beabsichtigt seinen jetzigen Standort in der Straße „Am Woog“ auszubauen. Zudem soll ein Parkdeck auf dem danebenliegenden Parkplatz gebaut werden. Geplant ist eine Verkaufsfläche von rund 1600 Quadratmetern. Die Zahl der Stellplätze soll sich nahezu verdoppeln – auf 277. Darüber informierten Vertreter von Rewe und dem planenden Architekturbüro den Stadtrat. Jetzt geht das Vorhaben ins Verfahren, der Stadtrat fasste dazu einstimmig den Aufstellungsbeschluss für die Änderung des entsprechenden Bebauungsplans „Ortskern I einschließlich Weststraße“.
 
2.) Ebenfalls einstimmig fiel der Beschluss, einen Antrag zum Bau eines Wintergartens an der Ludwig-Eckes-Halle zu stellen. Dieser Anbau für etwa 180.000 Euro soll das Restaurant attraktiver machen, die Möglichkeiten für den Gastronomen erweitern und damit die Verpachtung für die Stadt erleichtern.
 
3.) Für die derzeit laufende Modernisierung des Juhubuhauses vergab der Stadtrat einstimmig die Arbeiten für die Elektrotechnik (16.000 Euro, Firma Baumann Nieder-Olm) sowie Heizung, Lüftung, Sanitär (28.000, Firma Erndl Zornheim). Stadtbürgermeister Dieter Kuhl informierte darüber, dass der Bau im Zeitplan liegt und die Wiedereröffnung im Spätsommer geplant ist.
 
4.) Den Auftrag für ein Gutachten zur Bedarfsermittlung von weiteren Parkplätzen am Bahnhof in Nieder-Olm vergab der Rat einstimmig - zum Preis von 6600 Euro an das Verkehrsbüro Lademacher.
 
5.) Die Straße an der Ebersheimer Brücke muss saniert werden. Die Fahrbahn wird auf einstimmigen Beschluss des Stadtrates asphaltiert. Die Regenrinne wird erneuert. Der Auftrag geht für rund 10.000 Euro an die Firma Palka, Stadecken-Elsheim.
 
6.) Ebenfalls einstimmig fiel der Beschluss aus, dem Forstwirtschaftsplan des Forstamtes Rheinhessen für das Jahr 2016 zuzustimmen. Gepflegt und gemulcht wird im und um den Lohwald für 4000 Euro.
 
7.) Es gibt zwei neue Straßennamen in Nieder-Olm. Im Baugebiet „Östlich der Platanenstraße“ gibt es jetzt die Olmenastraße, im Gewerbepark Ingelheimer Straße die Straße „Am Hofgut.“ Die Widmung nahm der Rat einstimmig vor.
8.) Der Stadtrat hat beschlossen, für den Tennisclub Nieder-Olm einen Antrag auf Ehrenamtsförderung zu stellen.  Der beim Landkreis Mainz-Bingen beantragte Zuschuss beträgt 20.000 Euro. Er soll der Errichtung eines Umkleide-, und Duschgebäudes dienen.
 
9.) Zudem informierte der Stadtbürgermeister noch über folgende Punkte:
- Der Wertstoffhof ist zu klein geworden. Er bleibt aber am Standort und wird vom Kreis als Träger 
  erweitert.
- Der Zaun zwischen den Gleisen am Bahnhof wird gerade gebaut.
- Die Grillhütte auf dem Grillplatz hat eine Beleuchtung erhalten.
- Der Spielplatz am Tresterweg bekommt neue Tornetze, der Platz an der Alfred-Delp-Straße wurde
  komplett runderneuert.
- Für die Heinz-Kerz-Halle gab es eine neue Anzeigentafel und neue Sportgeräte.
- An den Straßenschildern im Neubaugebiet wurden erklärende Zusatzschilder montiert. Zudem gibt
  es jetzt zusätzliche Wegweiser für Rathaus, Bahnhof, Zentrum, Parkplätze, Schmiede Wettig und
  Camarahaus.
- Auf dem Friedhof musste ein großer Baum gefällt werden, da hier Gefahr in Verzug war.
- Die Wahl der Seniorenvertreter findet am 25. April 2016 statt.
 
Dieter Kuhl
Stadtbürgermeister

Rathaus Nieder-Olm

Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm
Zimmer 122
Tel: 06136 69218 oder 69216
Fax: 06136 69217
E-Mail: stadt(at)nieder-olm.de

Kontaktformular