Stadtratsitzung 15.03.2018

Der Nieder-Olmer Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 15. März 2018 unter anderem folgende Themen behandelt und Beschlüsse gefasst.
1. Der Stadtrat stimmt einstimmig der Teilnahme an der  2. Bündelungsausschreibung für den Betrieb und die Instandhaltung von Straßenbeleuchtungsanlagen zu. Sie wird durch die Gt-Service GmbH durchgeführt. Die Verwaltung wird mit der Abwicklung beauftragt.
2. Im Rahmen der Straßenerneuerung in der Ludwig-Eckes-Allee stimmt der Stadtrat einstimmig einer Zusatzleitung zu. Der Ausbau des Untergrundes des Gehwegs mit einer Schotterschicht ist erforderlich, da dieser sonst nicht tragfähig wäre. Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf 26.127,64 Euro.
3. Für den Umbau und die Erweiterung der Heinz-Kerz-Halle wurde vom Stadtrat die Vergabe der Gewerke Elektro, Heizung, Lüftung und Sanitär einstimmig genehmigt. Die Elektroarbeiten übernimmt die Firma Völker aus Nieder-Olm (Bruttoangebot 57.582,30 €), Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten werden von der Firma Schönfeld aus Köngernheim (Bruttoangebot 130.255,47 €), übernommen. Metall-Dach- und Fassadenarbeiten werden an die Firma Franzen Dachtechnik GmbH in Kottenheim (Bruttoangebot 170.549,28 €), vergeben.
4. Der Stadtrat stimmt einstimmig der Anschaffung eines neuen Traktors (John Deere 3038 R) für den Bauhof bei der Firma Herold in Obertshausen zu. Das derzeitig vorhandene Fahrzeug war 2001 angeschafft worden und durch starke Beanspruchung in die Jahre gekommen. Ein erneuter Schaden am Motorblock hat die Neuanschaffung notwendig gemacht. Kosten 37.840,81 €.  
5. Der Stadtrat stimmt einstimmig der Anschaffung eines neuen Pritschenwagens für den Bauhof zu. Das bisherige Fahrzeug hat aufgrund erheblicher Mängel keine TÜV-Plakette mehr erhalten. Die Wahl fiel auf das Angebot des Autohauses Erich W. Schleif GmbH (Gau-Algesheim) für den Drei-Seiten-Kipper „Renault Master L2H1 3,5t“ für 27.170,08 €.
6. Der Stadtrat stimmt einstimmig der Anschaffung und Montage einer Buswartehalle mit Sitzbank für die Pariser Straße gegenüber der katholischen Kirche zu. Dabei handelt es sich um das Modell „Pure“ der Firma Ziegler Metallbau mit einer dezenten Rahmenkonstruktion und Glas (Bruttopreis 8.609,80 €). Der exakte Standort soll bei einer Vorortbegehung noch geprüft werden.
7. Der Stadtrat stimmt einstimmig der Anschaffung neuer Sitzbänke für den Grünzug Nord/Süd und das Stadtgebiet zu. Hierbei handelt es sich um Holzbänke der Firma Ziegler. Welche Holzausführung gewählt wird, soll noch geprüft werden.
8. Der Stadtrat stimmt einstimmig der Errichtung  von zwei  weiteren Urnensäulenkombinationen mit insgesamt 40 Urnengrabkammern auf dem Friedhof der Stadt zu. Den Auftrag erhält die Firma Kronimus AG aus Iffezheim (Bruttopreis 45.137,86). Den Auftrag für die entsprechende Pflasterfläche erhält die Firma Palka.
9. Der Stadtrat beschließt einstimmig einen Marktsonntag für einen Spezialmarkt am 4. November 2018 festzusetzten. „Mein Rheinhessenwein“ aus Nierstein beabsichtigt für diesen Tag die Wiederholung der Weindirektverkaufsmesse in der Ludwig-Eckes-Halle Nieder-Olm.
10.  Der Stadtrat beschließt einstimmig dem Forstwirtschaftsplan des Forstamtes Rheinhessen für das Jahr 2018 mit einer Größenordnung von 3.500,00 € zuzustimmen.
11.  Der Stadtrat beschließt einstimmig die Süderweiterung des Gewerbeparks an der Ingelheimer Straße. Die Nachfrage für weitere Ansiedlungen ist ungebrochen. Die Straßenplanung übernimmt das Ing. Büro Hartwig aus Wiesbaden (Bruttopreis 118.272,77).
12.  Auf dem Außengelände der Kita „Zauberschloss“ am Laushans werden Pflasterarbeiten notwendig, da ein bisher unbefestigter Bereich bei Regen matschig und bei Trockenheit zu staubig ist. Der Stadtrat beschließt einstimmig die Vergabe der Pflasterarbeiten an die Firma Palka (Bruttopreis 7.002,44 €).