Wer wird denn da gleich in die Luft gehen?

Stadtbürgermeister Dieter Kuhl steigt mit italienischem Kollegen in Heißluftballon
Der herzliche Austausch zwischen der Stadt Bussolengo und Nieder-Olm läuft auch im 35. Jahr der Partnerschaft ausgezeichnet. Gerade erst reiste Stadtbürgermeister Dieter Kuhl zur Eröffnung der Fiera San Valentino in die italienische Partnerstadt und überbrachte die Grüße der Nieder-Olmer Bürger. Begleitet wurde er dabei von Michael Moschner, einem Mitglied des Partnerschaftsausschusses. Eine erste Begegnung mit dem neu gewählten Amtskollegen, Bürgermeister Roberto Brizzi, stand ebenso auf dem Programm, wie die gemeinsame Eröffnung einer der größten landwirtschaftlichen Messen der Region. „Ich freue mich sehr über die Einladung und den herzlichen Empfang“, bedankte sich Bürgermeister Kuhl bei den italienischen Gastgebern für die kleine Feierstunde und überbrachte zugleich die Einladung zum diesjährigen Nieder-Olmer Straßenfest auch an Bernadette Sacco, neue Vorsitzende des Partnerschaftskomitees in Bussolengo.
Zu den Highlights der Begegnung, der auch die italienischen Medien große Beachtung schenkten, zählte die Ballonfahrt der beiden Bürgermeister über Bussolengo. „Ein tolles Erlebnis! Lang lebe die Städtepartnerschaft“, bekräftigten Kuhl und Brizzi die ‚Gemellaggio’, als sie wieder festen Boden untern den Füßen hatten. Auch der Besuch eines Konzertes des mit dem Nieder-Olmer Bläserchor verschwisterten Corpo Bandistico und der eines klassischen Konzertes in der Kirche San Valentino sowie ein Treffen mit den ehemaligen Bürgermeistern der italienischen Partnerstadt gehörten zum Wochenendprogramm der deutsch-italienischen Freundschaft.
Bevor im Juni eine italienische Delegation nach Rheinhessen reist, wird schon im März eine Schülergruppe aus Bussolengo in Nieder-Olm zu Gast sein. „Der Austausch mit den jungen Menschen unserer Integrierten Gesamtschule (IGS) gehört seit vielen Jahren zu den wichtigsten Grundlagen der Partnerschaft und lässt sie auch zukünftig weiterleben“, betonte Kuhl.