Unser kleines Dankeschön an Nieder-Olm - Grünpaten Heribert und Ellen Dapper bepflanzen und pflegen Beete und Kübel

Die Grünpaten Heribert (r.) und Ellen Dapper machen Nieder-Olm ein bisschen bunter. Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss (l.) freut sich darüber.

Heribert Dapper und seine Frau Ellen gehören bereits seit vielen Jahren zu den Grünpaten, die mit ihrer ehrenamtlichen Pflege von städtischen Beeten und Pflanzkübeln dafür sorgen, dass Nieder-Olm noch ein bisschen bunter und schöner ist. So hat Dapper beispielweise die Kreiselbepflanzung an der Feuerwehr gestaltet und pflegt diese regelmäßig. Jetzt hat er an der Ecke Pariser Straße/Wassergasse zahlreiche Kübel neu mit Blumen bepflanzt. Zusammen mit der von Anwohner Uwe Rosinus gepflegten Baumscheibe ist dort ein attraktives Fleckchen entstanden, über das sich die ansässigen Gewerbetreibenden genauso freuen können, wie Gäste, Kunden und Passanten. „Wir möchten damit ein kleines Dankeschön an die Nieder-Olmer zurückgeben und ein gutes Beispiel sein für andere Unternehmen, etwas für die Stadt zu tun“, sagen die Gastronomen. Auch Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss freut sich über so viel Engagement. „Zusammen mit einem unserer Stadtkörbe ist das ein richtig schönes Ensemble geworden“, befindet er. Die Dappers und der Bürgermeister appellieren nun an alle Passanten, Kübel und Beet zu pfleglich zu behandeln und diese weder mit Müll noch mit Hinterlassenschaften von Hunden zu verunreinigen. 

Text und Bild: Annette Pospesch für Stadt Nieder-Olm