Stadt erweitert Fuhrpark - Zwei neue Bauhoffahrzeuge entsorgen Müll und Grünschnitt

Bauhofchef Markus Ludwig präsentiert die beiden neuen „Piaggio Porter“, die zukünftig in Nieder-Olm zum Einsatz kommen.

Äußerst zufrieden blickt Markus Ludwig, der Leiter des städtischen Bauhofs, auf die neuesten Fahrzeugerrungenschaften, denn mit den vielfältigen Aufgaben wachsen auch die Ansprüche an den Fuhrpark des Bauhofs in Nieder-Olm. Deshalb hat die Stadt nun zwei weitere Fahrzeuge angeschafft. „Diese sogenannten ‚Porter‘ wurden individuell auf die Bedürfnisse in Nieder-Olm abgestimmt und ausgerüstet“, informiert Ludwig. So sei der eine Wagen speziell für den Abtransport von Müll gedacht, denn inzwischen gäbe es 170 Mülleimer in der Stadt, die geleert werden müssten. Und leider entsorgten auch immer mehr Bürger ihren Hausmüll illegal in öffentlichen Mülleimern, beklagt er. „Das andere Fahrzeug wird mein Team in erster Linie für die Bewirtschaftung der zahlreichen Spielplätze nutzen. Mit seinen hohen aufklappbaren Seitenwänden fasst es jede Menge Grünschnitt und Sand und passt aufgrund seiner Größe auch durch schmale Einfahrten, die wir bei der ein oder anderen Anlage vorfinden“, erklärt der Bauhofchef.
„Den Fuhrpark des Bauhofs Nieder-Olm immer wieder auf den neusten Stand zu bringen, ist eine wichtige Obliegenheit der Stadt, denn die Anforderungen, die das Mitarbeiterteam in der Stadt zu bewältigen haben, werden stetig mehr“, begründet Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss den Erwerb. Durch die neuen Fahrzeuge könne sich die ohnehin schon beachtliche Leistung des städtischen Bauhofes nun noch weiter verbessern, kündigt Hasenfuss an und bedankt sich bei Bauhofleiter Markus Ludwig für die tolle Arbeit, die er und sein Team täglich für die Stadt erledigten.  
 
Text und Bild: Annette Pospesch für Stadt Nieder-Olm