Schutzengel für die Kita-Kinder - Camarakreis versteigert Kunst zugunsten von Hilfsprojekten

Zwei Schutzengel für die Kinder der Kita im Weinberg V. Das Bild ersteigerte der Beigeordnete Thomas Blechschmitt im Auftrag der Stadt bei der Auktion des Camarakreises.

Bereits zum siebten Mal hieß es beim Camarakreis Nieder-Olm „Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten – alles für einen guten Zweck!“ Unter den Hammer kam erneut eine Vielzahl von Exponaten, die von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region, aber auch weit darüber hinaus, dem Camarakreis ausdrücklich für die Auktion gespendet worden waren. Neu war, dass Dank der Stadt Nieder-Olm die Bilder und Skulpturen bereits in der Woche zuvor in einer Ausstellung in der städtischen Schmiede Wettig zu sehen waren. So konnten sich Interessenten, neben den Fotos im Katalog und im Internet, ihre Favoriten, für die sie steigern wollten, schon vorab live anschauen – darunter Kunstwerke von Liesel Metten, Eberhard Münch, Waldemar Erz, Beate Mertel, Inge Lüthje, Hans-Peter Wank und viele mehr. Als es dann endlich soweit war, konnte man die knisternde Spannung bei den Besuchern spüren. Nach einer kurzen Begrüßung durch Barbara Kremer, Vorstandmitglied des Camarakreises, führte Kunsthistorikerin Ingeborg Brauburger kompetent und unterhaltsam durch die Auktion. Sie schaffte es immer wieder, bei den sich gegenseitig überbietenden Kunstsammlern noch ein bisschen mehr für die Hilfsprojekte des Camarakreises in Brasilien, dem Kongo und in Indien herauszukitzeln. Mit dem Geld werden seit vielen Jahren vor allem Kinder vor Hunger bewahrt (Brasilien), Schulen gebaut (Indien) und Gesundheitseinrichtungen (Kongo) unterstützt. Ein hervorragender Grund auch für den Beigeordneten Thomas Blechschmidt im Auftrag der Stadt ein Bild für die neue Kindertagesstätte im Weinberg V zu ersteigern. „Das Bild von Eberhard Münch zeigt zwei Engel - ein schönes Symbol für Schutz und Geborgenheit“, freute sich Blechschmidt über den gelungenen Coup. Nach zwei spannenden und unterhaltsamen Stunden waren nahezu alle Kunstwerke versteigert und über 8000 Euro für die Hilfsprojekte in der Kasse des Camarakreises gelandet.

Text und Bild: Annette Pospesch für Stadt Nieder-Olm