Neues Stadtaktiv-Team startet durch - Anwohner werden um tatkräftige Unterstützung gebeten

Sie sind voller Ideen und Tatendrang, die Mitglieder des neuen Nieder-Olmer Stadtaktiv-Teams. Rund ein Dutzend Frauen und Männer waren dem Aufruf der Stadt gefolgt, ein neues Team zu gründen, nachdem das frühere aus Altergründen seine ehrenamtliche Arbeit nach vielen aktiven Jahren beendet hatte. „Wir sind dankbar, dass so viele tatkräftige Helferinnen und Helfer aus unterschiedlichen Stadtvierteln dazu beitragen möchten, unser Nieder-Olm noch ein bisschen lebenswerter und schöner zu machen“, betonte Heidi Debo beim ersten Planungstreffen. Sie selbst ist Mitglied des Stadtrates und Ansprechpartnerin und Koordinatorin der Gruppe. „Unser erstes Ziel ist es, einige der nicht betreuten Blumenkübel in den Straßen neu zu bepflanzen und bei Bedarf auch zu streichen“, informierte Debo. Pflanzen und Erde sowie Farbe werden dafür auf Wunsch vom städtischen Bauhof zur Verfügung gestellt. „Wir können mit der Neubepflanzung aber nur die Vorarbeit leisten und hoffen dann auf tatkräftige Unterstützung der Anwohner durch regelmäßiges Gießen. Dafür werden die Mitglieder des Teams in den kommenden Tagen auch bei dem ein oder anderen an der Tür klingeln und Corona-konform anfragen“, schickt sie voraus.
Das nächste Treffen des Stadtaktiv-Teams findet am 26. Mai um 18 Uhr in der Ludwig-Eckes-Halle statt. Erste Erfahrungen sollen ausgetauscht und weitere Schritte geplant werden. Wer Lust bekommen hat, auch seine Fähigkeiten einzubringen, ist herzlich eingeladen, zu kommen. Nähere Infos unter 0170/3515618 (abends). Wer die Aktionen des ehrenamtlichen Teams durch eine Geld- oder Pflanzenspende unterstützen möchte, kann sich ebenfalls bei Heidi Debo melden.

 

Text: Annette Pospesch für Stadt Nieder-Olm