Künstler-Spende an die Liesel-Metten-Schule für Schul-Shirts

Gruppierten sich um den Schneckenroller, das neue Logo der Schule: Norbert Unkelbach, Elisabeth Orth, Norbert Orth (Künstlerkreis), Schulleiterin Gabriele Ptok, Monika Becker (Künstlerkreis), Stadtbürgermeister Dieter Kuhl (hinten von links) sowie Schülersprecherin Mareike und ihr Stellvertreter Sven.

1200 Euro spendete der Künstlerkreis Nieder-Olm jetzt an die Liesel-Metten-Schule mit dem Förderschwerpunkt Motorische Entwicklung. Das Geld stammt aus dem Kuchenverkauf des jährlichen Künstlermarktes in der Ludwig-Eckes-Festhalle. Seit vielen Jahren schon geht der Erlös aus der Veranstaltung an die Schule, wofür sich die Schüler in diesem Jahr auf besondere Art und Weise bedankten. Die Tanz-AG der Schule hatte einen Auftritt vorbereitet, der zur Überraschung der Aussteller und Besucher des Künstlermarktes am Sonntag für Unterhaltung sorgte. Rund 250 Zuschauer freuten sich über den  Auftritt der 16-köpfigen Gruppe, in der sowohl Rollstuhlfahrer, als auch Läufer mitmachten. „Das war eine tolle Sache“, sagte Organisatorin Elisabeth Orth bei der Scheckübergabe. Auch Stadtbürgermeister Dieter Kuhl lobte das Engagement des Künstlerkreises und dankte den Initiatoren.
Das Geld ist auch zum großen Teil schon verplant: „Wir wollen Schul-T-Shirts anschaffen“, sagte Schulsprecherin Mareike. Schulleiterin Gabriele Ptok ergänzte: „Die Eltern sollen nur einen kleinen Beitrag selbst zahlen müssen, damit sich am Ende alle eins leisten können.“ 131 Schülerinnen und Schüler werden derzeit an der Maria-Montessori-Straße unterrichtet. 131 Schul-Shirts sind also notwendig.