„Jetzt doppelt so viele Parkplätze“- Parkplatzumgestaltung auf Goldberg ist abgeschlossen

Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss (r.) und Thomas Blechschmitdt, Beigeordneter der Stadt für Verkehr, freuen sich über zahlreiche neue Parkplätze auf dem Goldberg

Schaffung von zusätzlichem Parkraum ist nach wie vor ein wichtiges Thema, das die Politik in allen wachsenden Städten beschäftigt. So geht es auch den Verantwortlichen der Stadt Nieder-Olm, die in diesem Zusammenhang gerade im dicht bewohnten Stadtbezirk „Goldberg“ vor ganz besonderen Herausforderungen stehen. „Mit großer Offenheit haben wir im Stadtrat daher auch den Vorschlag der Interessengemeinschaft (IG) Goldberg aufgegriffen, den zentralen Parkplatz Goldbergstraße/Ecke Bergsträßer Weg umzugestalten, um dort mehr Parkplätze zu gewinnen und die zu oft dicht beparkte Goldberstraße entlasten“, schildern Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss und der für Verkehr zuständige Beigeordnete, Thomas Blechschmidt die Entstehungsgeschichte. Nun ist die vor rund einem Jahr im Stadtrat beschlossene Maßnahme abgeschlossen. „Unter anderem durch eine veränderte Anordnung der einzelnen Parktaschen von längs zu quer, können dort nun doppelt so viele Autos geparkt werden. Weiterhin könne der längs verlaufende Fußweg erhalten bleiben“, freuen sich Blechschmidt und Hasenfuss. Die Mitglieder der IG-Goldberg begrüßen das Ergebnis der Maßnahme ebenfalls.

Foto und Text: Annette Pospesch für Stadt Nieder-Olm.