Gelungener Auftakt für den „Nieder-Olmer Sommer“ - Stadt und Vereinsring freuen sich über großen Zuspruch und Kaiserwetter

(v.r.) Franz Josef Schatz, Vorsitzender des Vereinsrings, und Hans-Jürgen Straub, 1. Beigeordneter der Stadt Nieder-Olm, begrüßen die Besucher der Veranstaltungsreihe „Nieder-Olmer Sommer“. Alexander Kreisel und Gabi Franke vom Liederkranz freuen sich über den gelungenen Auftakt.

„Nieder-Olmer Sommer“ startet mit schönem Wetter und vielen Besuchern.

Bei bestem Wetter fiel der Startschuss für den „Nieder-Olmer Sommer“. Bereits am ersten Abend konnten sich die Verantwortlichen über mehr als 300 Besucher freuen, die auf den zu einem kleinen Festplatz mit Buden und Kinderkarussell umgestalteten Parkplatz hinter der Ludwig-Eckes-Festhalle gekommen waren. Bis in den Abend hinein genossen die Gäste in geselliger Runde ein Glas Wein oder ein kühles Bier und ließen sich die hausgemachten Steaks und Würstchen schmecken.
„Die Corona Pandemie hat uns allen in den vergangenen Monaten so einiges abverlangt. Dazu gehörte auch der Verzicht auf jegliche Feste in unserer Stadt, die normalerweise mit dazu beitragen, Nieder-Olm zu dem lebens- und liebenswerten Wohnort zu machen, der er für die meisten von uns ist“, sagte der 1. Beigeordnete der Stadt, Hans-Jürgen Straub, bei der Eröffnung. Daher habe man zusammen mit dem Vereinsring und der Schaustellerfamilie Petry, die Idee entwickelt, mit mehreren kleinen Veranstaltungen an fünf Wochenenden, selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Schutzbestimmungen, den Bürgern dennoch ein paar gesellige Stunden zu ermöglichen, so Straub. Das alles wäre jedoch nicht ohne das Engagement etlicher Nieder-Olmer Vereine möglich, die dafür garantierten, dass es den Gästen kulinarisch an nichts fehle, bedankte sich Straub stellvertretend bei den Mitgliedern des Gesangvereins Liederkranz, die das Auftakt-Wochenende der Veranstaltungsreihe bestritten. An den nächsten vier Wochenenden sorgen dann der TV Nieder-Olm, der NOCC und der NOCV sowie die Selzbachjugend für Unterhaltung, Speis und Trank. Straubs Dank galt auch den vielen Akteuren im Hintergrund, wie etwa den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs für den Aufbau und den Hausmeistern für ihren Bereitschaftsdienst.
Franz Josef Schatz, Vorsitzender des Nieder-Olmer Vereinsrings, zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden über den gelungenen Auftakt der Veranstaltungsreihe. „Die Vereinslandschaft in Nieder-Olm ist so vielfältig und trägt seit jeher ganz wesentlich zur Förderung unseres Gemeinwesens bei. Daher freue ich mich, dass wir mit dem ‚Nieder-Olmer Sommer‘ auch in dieser schwierigen Zeit, einen Weg gefunden haben, die Vereine zu unterstützen, damit sie ihre Kassen wieder ein wenig aufbessern können. Zugleich sorgen sie dafür, dass für uns alle wieder ein bisschen Normalität ins Leben zurückkehrt. Daher lade ich alle herzlich ein, auch die folgenden Veranstaltungen zu besuchen“.

Bilder und Text: Annette Pospesch für Stadt Nieder-Olm