Erfolgreiche Kooperation für die Umwelt - World Cleanup Day meets Nieder-Olmer Dreck-Weg-Tag

Auch 2021 beteiligten sich wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger an der Aktion World Cleanup Day meets Nieder-Olmer Dreck-Weg-Tag.

Bereits 2020 hatten die Stadt Nieder-Olm und der örtliche World Cleanup Day-Organisator Torsten Eichhorn erfolgreich zur gemeinsamen Reinigungsaktion aufgerufen. Auch in diesem Jahr waren Gruppierungen, Familien und Einzelpersonen bei herrlichem Spätsommerwetter dem Aufruf gefolgt und gingen, in Kleingruppen eingeteilt, erfolgreich auf die Suche nach achtlos am Straßenrand und in Büschen entsorgtem Müll. „Erfreulicherweise ist die Stadt in den vergangenen Jahren insgesamt sauberer geworden“, lobte Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss. Dies sei unter anderem auch das Verdienst der Mitarbeiter des städtischen Bauhofs, hob er hervor. „Alles in allem ist unsere Müllsammelaktion aber auch ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und plastik-müllfreie Umwelt in Nieder-Olm und darüber hinaus“, benannten Hasenfuss und Eichhorn die wichtige Vorbildfunktion des Einsatzes. 
Der Dreck-Weg-Tag der Stadt – in der Regel im Frühjahr – ist schon seit vielen Jahren gute Tradition. Der World Cleanup Day wird seit 2018 in verschiedenen Städten weltweit am dritten Samstag im September begangen. Nach Angaben der Organisatoren nahmen an dem Aktionstag im vergangenen Jahr insgesamt elf Millionen Menschen in 166 Ländern teil.
Als kleines Dankeschön gab es für alle fleißigen Sammler in Nieder-Olm von der Firma Eckes Erfrischungsgetränke und von der Stadt einen Gutschein für eine Kugel Eis. „Wir hoffen inständig, dass wir im nächsten Jahr im Anschluss an den für das Frühjahr geplanten Dreck-Weg-Tag auch endlich wieder den gemeinsamen Abschluss im Bauhof begehen können“, kündigte Dirk Hasenfuss die Pläne für 2022 an.

Text und Bild: Annette Pospesch für Stadt Nieder-Olm