Das Bewusstsein für die Umwelt schärfen - Stadt überreicht Buch „Plastian, der kleine Fisch“ an kommunale Kitas

(v. l.) Beigeordnete Beate Berschneider, Martina Kraft (Kita Zauberschloss), Alex Gamble (Kita Sternschnuppe), Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss, Beata Metli (Kita Rappelkiste) und Anka Rosch (Kita Haus der kleinen Künstler).

Der Umwelt- und Klimaschutz ist ein brisantes Thema und wird die Zukunft der Generationen, die sich momentan noch im Kindes- oder Jugendalter befinden, erheblich beeinflussen. Besonders die Weltmeere ersticken immer mehr durch den Plastikmüll, der alljährlich achtlos weggeworfen wird. Das Thema ist wichtiger und drängender denn je. Aktuell schwimmen bis zu 46.000 Teile Plastikmüll in einem Quadratkilometer Meer.
Mit Umweltschutz könne man nie früh genug anfangen und dafür müsse man schon bei kleinen Kindern ein Bewusstsein für einen achtsamen Umgang mit der Natur schaffen“, dachte sich auch Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss und orderte für die städtischen Kitas ein lehrreiches und zugleich ansprechendes Kinderbuch.
„Mit ‚Plastian, der kleine Fisch‘ möchte die Autorin Nicole Intemann Kindern die Bedrohung der Ozeane durch unseren Müll auf kindgerechte und spannende Art und Weise näherbringen“, erläutert Hasenfuss die wichtige Botschaft.
Zusammen mit Beate Berschneider, Beigeordnete der Stadt, zuständig für Familie, Jugend, Soziales, Senioren, Integration und Inklusion, überreichte er nun im Ratssaal mehrere Exemplare an die Leiterinnen und Leiter der vier kommunalen Kitas. „Ich bin der festen Überzeugung, dass man durch positives Vorleben und auch mithilfe solcher Bücher bei Kindern ein Bewusstsein schaffen kann, dass sich im Kleinen wie im Großen etwas ändern muss, damit wir auch in Zukunft noch die Lebensgrundlagen sowie die Vielfalt unseres Planeten bewahren können“, sagte Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuss bei der Übergabe der Bücher. Gerade erst habe man auch bei der Aktion „Dreck-Weg-Tag meets Cleanup Day“ in Nieder-Olm mithilfe von Vereinen, Gruppierungen und Familien jede Menge Müll aus der unmittelbaren Umgebung eingesammelt und feststellen müssen, dass leider auch hier gedankenlos Müll in der Natur entsorgt werde, bedauerte Hasenfuss.
Gerade deshalb sei es so wichtig, auch schon bei Kita-Kindern dafür das Bewusstsein zu schärfen, bestätigten auch die Kita-Mitarbeiter. Das gelänge mit dem pädagogisch wertvollen und schönen Buch nun umso besser, bedankten sie sich.