Wechsel an der Spitze des Nieder-Olmer Bauhofes

Horst Küllmer (links) wurde von Stadtbürgermeister Dieter Kuhl (Mitte) nach 38 Dienstjahren im Stadtrat verabschiedet. Markus Ludwig (rechts) ist sein Nachfolger als Bauhofleiter.

Horst Küllmer ging am 1. August nach 38 Dienstjahren in den Ruhestand. Ihm folgte sein bisheriger Stellvertreter Markus Ludwig. Stadtbürgermeister Dieter Kuhl nutzte die erste Stadtratssitzung nach der Sommerpause dazu, Horst Küllmer seinen Dank für die geleistete Arbeit auszusprechen.
„Wer 38 Jahre Verantwortung zeigt und in der Öffentlichkeit steht, der hat es verdient, öffentlich geehrt zu werden“, sagte Kuhl. Horst Küllmer habe seinen Beruf mit großem Einsatz ausgeübt – seit 1999 als stellvertretender Leiter, seit 2005 als Leiter des Bauhofes. Und das sei nicht immer einfach, denn der Bauhof stehe ja immer im Fokus der Öffentlichkeit. Doch ohne die zehn Mitarbeiter würde vieles in der Stadt nicht funktionieren: „Ihr müsst umsetzen, was wir beschließen.“ So seien zum Beispiel die städtischen Feste  ohne die Aufbauarbeiten des Bauhofes nicht denkbar. Horst Küllmer habe in den 38 Jahren viel erlebt. Unter anderem fünf Bürgermeister, mit denen er immer gut zusammengearbeitet hat. „Vorbildlich“ sei Küllmer gewesen, immer ansprechbar. Bei Tag und bei Nacht. Und dass diese gute Zusammenarbeit auch unter dem neuen Leiter Markus Ludwig so gut laufen wird, da war sich Kuhl sicher: „Der Bauhof macht richtig gute Arbeit.“