Mach mal Pause im idyllischen Selztal

Ein Platz für eine kleine Ruhepause im hektischen Alltag: Das Nieder-Olmer Stadt-Aktiv-Team hat am Selztalradweg in Richtung Sörgenloch eine Sitzgruppe installiert und erneuert. „Hier kann man herrlich Pause machen und zur Ruhe finden“, sagte Stadtbürgermeister Dieter Kuhl, der gemeinsam mit den ehrenamtlich tätigen Männern den Tisch und die beiden Bänke am Radweg oberhalb der Eulenmühle einweihte. Sie hoffen, dass Wanderer, Radler und Ruhesuchende den Pausenplatz annehmen.
Knapp 350 Euro kostete jetzt erstmal die Sitzgruppe. Hinzu kommen insgesamt zehn Bäume, die auf dem kleinen Stück Land gepflanzt wurden. Vor allem Obstbäume, aber auch Nussbäume und ein Kastanienbaum. Zum Teil gekauft, zum Teil aus den privaten Gärten der Team-Mitglieder und anderer Spender. Die Kosten haben sich die Stadt und das Aktiv-Team geteilt. Deren Beitrag stammt aus einem Scheck über 600 Euro, den die Truppe im vergangenen Herbst von der Verbandsgemeinde überreicht bekam – als Ehrenamtspreis im Bereich Umwelt.
Für Dieter Kuhl ist der Einsatz des Stadt-Aktiv-Teams aller Ehren wert: „Wir sind froh, dass es solche ehrenamtlichen und engagierten Mitbürger gibt“, sagte er mit Dank an die Adresse von Johann Tissot, Willi Haus, Reinhold Schach und Norbert Orth, die mit wechselnden Mitstreitern im Jahreslauf so manche Grünfläche in der Stadt hegen und pflegen. Die Angesprochenen freuten sich und schmiedeten schon gleich wieder Pläne für die Zukunft. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Insektenhotel am neuen Pausenplätzchen im Selztal?